Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich Willkommen in
Unlingen

Volltextsuche

Mitarbeiter
Tourismus
Bauplätze
Notruftafel
info

Vereine in der Übersicht

Kategorie

CDU-Gemeindeverband Unlingen

CDU.png
Henry Weigert
Bühlengasse 6
88527 Unlingen
07371 12142
Politik

Chorgemeinschaft Dietelhofen

Hermann Holderried
Schulstraße 3
88527 Unlingen-Dietelhofen
07374 91260
Musik

Da es in früherer Zeit schon einen Kirchenchor in Dietelhofen gab, entstand bei Pfarrer Mijo Thon, dem 2. Vorsitzenden Max Burger und dem Kirchengemeinderat der Wunsch, einen neuen Chor zugründen.

Dazu konnten rund 20 Sängerinnen und Sänger gewonnen werden. Die Gründungsversammlung der Chorgemeinschaft - Kirchenchor fand am 30.04.1979 im Sitzungssaal des Dietelhofer Rathauses statt.

Der Sinn des Chores ist die kirchlichen und weltlichen Feiern mitzugestalten und zu verschönern. Auch richtet die Chorgemeinschaft alljährlich den Seniorennachmittag aus.

Zur Stärkung des Zusammenhalts gibt es nach Wunsch eine Einkehr nach den Proben, jährlich ein Grillfest, eine Wanderung und einen Ausflug, zu dem Gäste aus dem Dorf eingeladen sind.

Proben:

Unsere wöchentlichen Singstunden sind jeweils am Mittwoch von 20:00 - 21:30 Uhr im Pfarrsaal.

Fanfarenzug Unlingen e.V.

Alexander Gräuter
Marktstraße 13
88527 Unlingen
07371 954654
Musik

Vereinsgeschichte:

Der Fanfarenzug Unlingen e.V. wurde 1985 von Dieter Roth als Abteilung des Sportvereins Unlingen e.V. gegründet. Ein Problem war, den bereits „etablierten’’ musikalischen Vereinen keine „Konkurrenz’’ zu machen.

Die erste Probe fand dann am 26.09.1985 mit insgesamt 37 aktiven Mitgliedern statt. Unter der Leitung von Ottmar Mayer konnten wir am 19.01.1986 beim Ringtreffen in Zwiefalten zum ersten Mal unser Können unter Beweis stellen.

Seit dem 19.05.1989 ist der Fanfarenzug Unlingen mit damals 46 aktiven Mitgliedern ein eigener Verein.

Am 04.09.1989 schlossen wir uns dem Landesverband der Spielmanns- und Fanfarenzüge an, mit denen wir auch heute noch erfolgreich zusammenarbeiten.

Am 28.10.1989 konnten wir die neue historische Landsknechtuniform der Unlinger Bevölkerung präsentieren. Ab 11:00 Uhr spielte der Fanfarenzug durch Unlingen um kleine Spenden zu erbeten, ohne diese und Überlassungen einiger Tanzveranstaltungen vom SV Unlingen, Unterstützungen von der Gemeinde, Mithilfe von passiven Mitgliedern, Freunden und Gönnern hätten wir es nie alleine geschafft, in kurzer Zeit die nötigen 60.000 DM für Uniformen und Wimpel aufzubringen. Vergelt’s Gott.

Die Musik des Fanfarenzugs ist heute geprägt vom Musikalischen Leiter Armin Sprissler, der nicht das übliche Notenwerk nutzt, sondern jedes unserer Musikstücke selbst komponiert.

Der Erfolg bestätigt sich immer wieder bei der Teilnahme an den Wertungskritikspielen, mit sehr guten Noten beim Landesverband der Spielmanns- und Fanfarenzüge.  

Zweck und Aufgaben des Vereins:

Der Verein dient der Erhaltung, Pflege und Förderung der Volksmusik. Er will damit dazu beitragen, eine bodenständige Volkskultur unseres Volkes, insbesondere der Gemeinde Unlingen, aufzubauen und zu erhalten.

Aktivitäten:

Bis zu 30 musikalische Auftritte pro Jahr sind keine Seltenheit.

Teilnahme an Wertungskritikspielen, Marschmusikbewertungen und Auftritte in ganz Deutschland, mit angrenzendem Ausland. Unser Bestreben ist, unser Können unter Beweis zu stellen, Freundschaften zu schließen und aufrechtzuerhalten, Erfahrungen auszutauschen.

Beim Kinderferienprogramm oder der Aktion Tätiger Umweltschutz engagiert sich der Fanfarenzug tatkräftig in der Gemeinde Unlingen.

Mitglieder:

Im Augenblick kann der Fanfarenzug 40 aktive und 60 passive Mitglieder vorweisen.
Es werden weiterhin aktive und passive Mitglieder gesucht, egal welchen Alters.

Ausbildung:

Die Ausbildung neuer Mitglieder erfolgt durch aktive Spieler des Vereines. Die Instrumente werden in der Anfangsphase vom Verein gestellt.

Fischereiverein Unlingen e.V.

Markus Föhr
Wagnergässle 16
88527 Unlingen
07371 3313
Sport

Vereinsgeschichte:

Im Jahr 1990 wurde der Fischereiverein Unlingen von einigen ehemaligen „Kanzachfischern“ gegründet und ins Vereinsregister beim Amtsgericht Riedlingen eingetragen. Obwohl dieser Verein noch recht jung ist, ist er zwischenzeitlich zu einem festen Bestandteil in der Gemeinde geworden.

Die Kanzach war das erste Gewässer, das der Fischereiverein ab 01.01.1991 von der Gemeinde Unlingen gepachtet hat. Inzwischen gibt es noch weitere Angelmöglichkeiten am Altwasser, am Möhringer Mühleweiher und am Wenzelburger Baggersee. 

Ab 1996 steht den Anglern auch der idyllisch gelegene Uigendorfer Weiher, der mit großem Aufwand vom Fischereiverein hergerichtet wurde, zur Verfügung. 

Der Fischereiverein Unlingen e.V. ist Mitglied im Verband Deutscher Sportfischer e.V. (VDSF).

Zweck und Aufgaben des Vereins: 

  • Hegen und Pflegen der Gewässer sowie der Fischerei und der Fischzucht

  • Wahrung des Tierschutzes

  • Der Fischereiverein ist selbstlos tätig. 

Veranstaltungen: 

Einmal im jährlich veranstaltet der Fischereiverein am herrlich gelegenen Möhringer Mühleweiher in unmittelbarer Nähe der schönen Möhringer Dorfkirche ein Fischerfest mit Zeltbetrieb. Angeboten werden hier u.a. Forellen aus eigener Zucht, gebacken und geraucht. Außerdem bietet der Verein den Feinschmeckern aus Unlingen und Umgebung immer wieder zu gewissen Anlässen z.B. Aschermittwoch, Karfreitag, Silvester etc. frisch gerauchte Forellen an.

Freiwillige Feuerwehr Dietelhofen

Logo_Feuerwehr_02.jpg
Reinhold Laub
Winkelstraße 9
88527 Unlingen-Dietelhofen
07374 920360
0172 9598556
Feuerwehr

Stellvertretender Kommandant:
Stefan Ege
Bussenstraße 9
88527 Unlingen-Dietelhofen
07374 522

Vereinsgeschichte:

Die Freiwillige Feuerwehr Dietelhofen wird das erste Mal laut Protokollbücher und Satzung (Löschordnung) im Jahre 1885 erwähnt. Damals war das eine Pflichtwehr. Eine Gründungsurkunde liegt nicht vor.

Erhalten sind noch eine Kolbenspritze und ein Gerätewagen aus Holz.
Letzterer wurde bis 1992 verwendet.
Ab Mitte 1992 ging die TS 8/8 aus Unlingen, Baujahr 1962 in den Besitz der Freiwilligen Feuerwehr Dietelhofen.

Der Freiwilligen Feuerwehr Dietelhofen gehören derzeit 20 Feuerwehrkameraden an.
Jährlich werden 12 – 14 Proben abgehalten.

Aufgaben:

Die Freiwillige Feuerwehr dient zum Schutz von Mensch und Tier vor Gefahren für Leib und Leben, technischen Hilfeleistung und zur Brandbekämpfung. 

Die Freiwillige Feuerwehr betätigt sich auch innerhalb der Teilgemeinde am öffentlichen Geschehen und Brauchtum.

(Aktion Tätiger Umweltschutz, Rot-Kreuz-Kurse, Kinderferienprogramm, Maibaumstellen und sonstigen Aufgaben). 

Eintreten in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr kann jeder Jugendliche mit vollendetem 18. Lebensjahr.  

Freiwillige Feuerwehr Göffingen

Logo_Feuerwehr_03.jpg
Reinhold Härle
Sonnenhalde 35
88527 Unlingen-Göffingen
07371 961085
Feuerwehr

Vereinsgeschichte:

Das genaue Gründungsjahr der Freiwilligen Feuerwehr Göffingen kann aus den zur Verfügung stehenden Unterlagen nicht mehr entnommen werden. Bekannt ist nur, dass im Jahre 1798 eine brauchbare Feuerwehrspritze für Göffingen erworben und 1812 das heute noch bestehende Spritzenhaus erbaut wurde. In den Jahren 1817/18 wird von einer Sollstärke von 2 Spritzenmeistern und 10 Mann und im Jahr 1886 von einem gemischten Feuerwehrcorps berichtet. Erst aus der Lokalfeuerlöschverordnung aus dem Jahre 1888 kann die Zusammensetzung der Freiwilligen Feuerwehr und der Pflichtfeuerwehr entnommen werden.

1930 wurde ein Schlauchwagen und 1950 die erste Motorspritze TS4 und ein Spritzenwagen angeschafft.

Das heutige Feuerwehrgerätehaus wurde 1974 erbaut.

Als in der Gemeinde Göffingen eine neue Wasserleitung mit ausreichendem Druck fertiggestellt war, hat die Freiwillige Feuerwehr Göffingen einen Autoanhänger erworben, der in Eigenleistung zu einem Hydrantenanhänger umgebaut wurde.

Nachdem die Motorspritze TS4 1982 vom TÜV beanstandet wurde, erhielt die Freiwillige Feuerwehr den TSA (Tragkraftspritzenanhänger) mit Motorspritze TS8/8 aus Unlingen.

1983 wurde eine Ergänzungsbeschaffung an Uniformen durchgeführt und alle Feuerwehrleute komplett mit Uniformen ausgestattet.

1990 wurde der in Eigenleistung hergestellte Schulungsraum bezogen.

1992 gaben die Feuerwehrmänner aus Göffingen den TSA aus Unlingen an die Freiwillige Feuerwehr Dietelhofen ab. In den darauffolgenden 2 Jahren hat die Feuerwehr in Göffingen mit dem LF8/8 (Löschfahrzeug) der Freiwilligen Feuerwehr aus Unlingen geübt. Eine völlig andere Situation war gegeben. Etliche Kameraden mussten Lehrgänge besuchen. Hinzu kam noch die Umstellung auf die „stille Alarmierung“.

Am 04.09.1994 konnte voller Stolz das neue TSF (Tragkraftspritzenfahrzeug) eingeweiht und in Besitz genommen werden. Das TSF ist mit einer Tragkraftspritze TS8/8 ultraleicht, Atemschutzgeräten und Sprechfunk ausgerüstet.

Aufgaben:

Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört in erster Linie der Schutz für Menschen, Tiere und Sachen vor Gefahren für Leib und Leben sowie die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung, wobei letztere immer häufiger vorkommt. Bei der technischen Hilfeleistung handelt es sich um Einsätze bei Verkehrsunfällen, Ölspuren auf der Straße oder im Gewässer, Wärmeentwicklung in Heustöcken, usw.

Außerdem engagiert sich die Freiwillige Feuerwehr Göffingen in der Heimatpflege, am dörflichen Geschehen und im Brauchtum, wie z.B. Maibaumstellen, Tätiger Umweltschutz, usw.

In den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Göffingen kann jeder gesunde Jugendliche, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, eintreten.

Freiwillige Feuerwehr Möhringen

Logo_Feuerwehr_01.jpg
Roland Huckle
Hörmenweg 3
88527 Unlingen-Möhringen
07371 13596
Feuerwehr

Vereinsgeschichte:

In der Gemeinde Möhringen wurde im Jahr 1887 mit den ersten Feuerwehrproben der Grundstein der Freiwilligen Feuerwehr Möhringen gelegt. Bereits 1888 wurde eine vierrädrige Saug- und Druckfeuerwehrspritze durch die Gemeinde Möhringen angeschafft.

Aufgabe der Feuerwehr ist in erster Linie der Schutz von Menschen und Tieren vor Gefahren für Leib und Leben sowie die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Bei der technischen Hilfeleistung handelt es sich um Einsätze bei Verkehrsunfällen, Ölspuren auf der Straße oder im Gewässer, Wärmeentwicklung in Heustöcken usw.

Freiwillige Feuerwehr Uigendorf

Logo_Feuerwehr.jpg
Karl Bloching
Dobelstraße 2
88527 Unlingen-Uigendorf
07374 9147171
Feuerwehr

Vereinsgeschichte:

Die ersten Aufzeichnungen der damaligen „Pflicht Feuerwehr Uigendorf“ wurden im Jahr 1886 vom 1.Kommandanten Karl Briehl erstellt. Die Ausrüstung bestand damals aus einem kleinen, von Hand gezogenen Schlauchwagen mit ein paar Löschschläuchen, Stoffeimern, Hydrantenschlüsseln, Leitern und sonstigem Klein-Werkzeug.

Im Jahr 1888 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Uigendorf dann eine moderne, pferdegezogene und patentierte Saug-Spritze.

Diese beiden Spritzenwagen sind heute noch gut erhalten und befinden sich im Besitz der Freiwilligen Feuerwehr Uigendorf. 

Wegen der fehlenden Männer im 2. Weltkrieg, bestand die Freiwillige Feuerwehr Uigendorf im Jahre 1940 nur noch aus einer sogenannten „Not-Feuerwehr“.

Aus dieser Not heraus wurde am 18.07.1943 eine „Mädchen - Gruppe“ der FFW-Uigendorf gegründet, die zum damaligen Zeitpunkt aus 10 jungen Frauen bestand und bis zum Kriegsende 1945 die Aufgaben der Feuerwehr mit übernahm.  

Im Jahre 1965 erhielt die Freiwillige Feuerwehr Uigendorf  einen komplett, neuen  Ziegler -„Feuerlöschanhänger TSA 8“, welcher bis heute noch im aktiven Einsatz ist. 

Im Jahr 1989 erfolgte der Abbruch der alten „Molke“, welche bis dato als Feuerwehr- Gerätehaus genutzt wurde.

An dieser Stelle wurde ein neues „Feuerwehr-Gerätehaus“ erbaut, das  am 18.05.1990 feierlich eingeweiht wurde und durch einen „Tag der offenen Tür“  am 20.05.1990 der Öffentlichkeit vorgestellt werden konnte. 

Im Jahr 2004 erhielt die FFW Uigendorf eine neue Tragkraftspritze Magirus Typ Eurofire 2000. Diese wurde dann am Sonntag, 03.10.2004 feierlich eingeweiht und in Betrieb genommen. 

Die Aufgabe der Feuerwehr besteht in erster Linie dem Schutz von Mensch und Tier vor Gefahren an Leib und Leben, sowie die Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung bei Ernstfällen.

Zu diesen Aufgaben gehören z.B. die Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen, Bränden, Unwetter usw. 

Die FFW-Uigendorf engagiert sich am örtlichen Dorfgeschehen durch das Aufstellen des Weihnachtsbaums sowie des Maibaums, aktive Teilnahme am Tätigen Umweltschutz, Organisieren und Herrichten des Funkens mit anschließendem Ringpaschen.  

Ab dem 18. Lebensjahr besteht für Frauen und Männer die Möglichkeit in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Uigendorf einzutreten.

Freiwillige Feuerwehr Unlingen

Feuerwehrfahrzeuge_Unlingen.jpg
Michael Schmid
Kopfstraße 16/1
88527 Unlingen
0173 8539012
Feuerwehr

Vereinsgeschichte:

Aus den Aufzeichnungen der Freiwilligen Feuerwehr Unlingen lassen sich die Anfänge der „Feuerwehr“ nicht genau ermitteln. Sicher ist, dass bereits vor der offiziellen Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Unlingen im Jahre 1862 verschiedene Gerätschaften und Einrichtungen zur Brandbekämpfung in Unlingen vorhanden waren. Schon vor dem Jahre 1800 hatte die Gemeinde Unlingen eine eigene Feuerlöschspritze. Im Jahre 1875 beschloss der Gemeinderat, eine Patent-Saugspritze zu beschaffen, die 1876 geliefert wurde. Diese Spritze ist heute noch erhalten und befindet sich im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda.

Der erste Hydrantenwagen wurde 1902 und ein weiterer im Jahre 1936 angeschafft. Die erste Motorspritze, eine TS 8/8, konnte 1961 erworben werden. Diese Spritze ist in Dietelhofen heute noch im Einsatz. 

Am 20. und 21. März 1976 wurde das heutige Feuerwehrhaus eingeweiht. Weitere 4 Jahre später, am 23.11.1980, konnte voller Stolz im Rahmen einer Feierstunde das neue Löschfahrzeug LF 8/8, welches mit Sprechfunk und Atemschutzgeräten ausgerüstet ist, in Besitz genommen werden.  

Seit dem 25.09.1993 ist die Freiwillige Feuerwehr Unlingen komplett mit Funkmeldeempfänger ausgerüstet. Die Alarmierung erfolgt somit nur noch über die Meldeempfänger. Eine Alarmierung über die Sirene gehört seither der Vergangenheit an. 

Seit 02.07.1993 gibt es eine Altersabteilung, der derzeit 11 Feuerwehrmänner angehören. Die Altersabteilung soll den ausgedienten Feuerwehrmännern nach ihrer aktiven Dienstzeit einen Zusammenhalt bieten. Bei Veranstaltungen sind diese Feuerwehrmänner immer dabei.

Aufgaben:

Aufgabe der Feuerwehr ist in erster Linie der Schutz von Menschen und Tieren vor Gefahren für Leib und Leben sowie die Brandbekämpfung und die technische Hilfeleistung. Bei der technischen Hilfeleistung handelt es sich um Einsätze bei Verkehrsunfällen, Ölspuren auf der Straße oder im Gewässer, Wärmeentwicklung in Heustöcken, usw. 

Unabhängig davon engagiert sich die Feuerwehr am dörflichen Geschehen, in der Heimatpflege und im Brauchtum (z.B. Kinderferienprogramm, Tätiger Umweltschutz, Maibaumaufstellen, usw.). 

Feuerwehrfahrzeuge:

2006 Erwerb eines neuen Löschgruppenfahrzeug LF 10/6

2007 Erwerb eines gebrauchten MTW s  VW

2015 Erwerb eines neuen MTW s Fiat Ducato

 

In den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Unlingen kann jeder Jugendliche, der das 18. Lebensjahr vollendet hat, eintreten.

2016 hat die Feuerwehr Unlingen eine Stärke von 33 Mann 12 Mann in der Alterswehr.

Gedenk- und Bürgerverein Möhringen

Gedenk-_und_Buergerverein_Moehringen.jpg
Otto Buck
Danziger Straße 24
89231 Neu-Ulm
0731 86182
Sonstiges

Vereinsgeschichte:

  • Gründung des Vereins am 11.01.1885 als Militärverein 
  • Auflösung des Krieger- und Veteranenvereins 1945. 
  • Gründung einer unabhängigen Kriegerkameradschaft 1955. 
  • Umbenennung in Gedenk- und Bürgerverein am 24.11.2013.


Sinn und Zweck des Vereins:

  1. Pflege und Förderung des ehrenden Gedenkens an die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege, sowie der Toten von Gewaltherrschaft und Terror

  2. Gestaltung und Durchführung des Gedenktages als Bürgerveranstaltung

  3. Mitwirkung und Unterstützung des örtlichen Vereinslebens, dabei aktive und gestalterische Teilnahme am gesellschaftlichen Brauchtum und Dorfleben.

Ihr Ansprechpartner

Gemeinde Unlingen
Bürgermeister Herr Mück
Kirchgasse 11
88527 Unlingen
07371 9305-0
07371 9305-50
rmueck(@)unlingen.de