Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Kindergarten Unlingen "Wiesenkinder": UNLINGEN

Herzlich Willkommen in
Unlingen
Mitarbeiter
Tourismus
Bauplätze
Notruftafel
info

klein reingehen - GROß rauskommen!

Dieser Leitgedanke bedeutet für uns, dass wir die Kinder dort abholen wo sie stehen, in ihrer Entwicklung begleiten und unterstützen, ihre ganzheitliche, individuelle Förderung vorantreiben und ihnen so eine gute Grundlage für das spätere (Schul-)leben bereiten.

Die Bildungs-und Entwicklungsfelder spielen bei unserer täglichen pädagogischen Arbeit eine tragende und wichtige Rolle.

Zu den Bildungs-und Entwicklungsfeldern zählen: Körper, Sinne, Sprache, Denken, Gefühl und Mitgefühl, Sinn, Werte und Religion.

Jedes Kind hat eine Bezugserzieherin, die es durch seine Zeit im Kindergarten von der Eingewöhnung bis zum Eintritt in die Schule begleitet, fördert und in seiner Entwicklung individuell unterstützt. Die Entwicklung jeden Kindes dokumentieren wir individuell mit dem Kind. Außerdem fertigt jede Fachkraft einmal jährlich einen Entwicklungsbericht von ihren Bezugskindern an. Dieser ist Grundlage für unsere jährlichen Entwicklungsgespräche mit den Eltern. Eine altersentsprechende Beobachtung findet mindestens einmal jährlich statt. Ein Sprachförderprogramm wird an die zu fördernden Kinder angepasst und dementsprechend beantragt oder umgesetzt. Eine interkulturelle und inklusive Bildung der Kinder ist für uns selbstverständlich. Im Freispiel geben wir durch eine gute Vorbereitung des Raums und einer strukturierten Zeiteinteilung ausreichende Möglichkeiten sich individuell mit unterschiedlichen Materialien, Spielpartnern und Lerninhalten zu beschäftigen.

Die Kinder werden durch eine angemessene Form der Partizipation (Teilhaben, Teilnehmen, Beteiligtsein) in den Kindergartenalltag einbezogen. Dies ermöglichen wir ihnen unter anderem in Kinderkonferenzen, durch Teilhabe und Beteiligung bei Entscheidungen.

Unsere pädagogischen WERTE und ZIELE:

  • die Kinder entwickeln Selbständigkeit und eine eigene Persönlichkeit
  • die Entwicklung der Kinder wird ganzheitlich gefördert
  • das Sozialverhalten der Kinder wird gefördert und gestärkt

Besondere EREIGNISSE und ANGEBOTE in unserem Kindergarten:

  • Wald-und Naturtage
  • Bewegungserziehung
  • Portfolioarbeit
  • Geburtstagsfeiern
  • gezielte Angebote für die Kinder
  • Jahresarbeit mit den Vorschulkindern
  • gemeinsame Gruppenaktivitäten
  • Schnuppernachmittage für die neu aufzunehmenden Kinder
  • Freispiel
  • Projekte

Öffnungszeiten:

Regelöffnungszeiten

  • Montag bis Donnerstag
    07:30 Uhr - 12:30 Uhr
    13:45 Uhr - 16:00 Uhr
  • Freitag
    07:30 Uhr - 12:30 Uhr

Ganztagesbetreuung

  • Montag bis Donnerstag
    07:00 Uhr - 16:00 Uhr
  • Freitag
    07:00 Uhr - 13:00 Uhr

Verlängerte Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag
    07:00 Uhr - 13:00 Uhr

KOOPERATION mit anderen Einrichtungen:

Kooperation ist uns ein wichtiges Anliegen. Aus diesem Grund kooperieren wir mit einigen Einrichtungen:

  • Kindergärten „Bussakendla“
  • “Kleiner Drache“ in Uigendorf
  • „Katholischen Kindergarten Unter‘m Storchennest“
  • Donau-Bussen-Schule Unlingen
  • Zahngesundheit durch „Putzi“

für das Kindergartenjahr 2021/22 angestrebte Kooperationen sind:

  • EU-Schulfruchtprogramm
  • Bio-Bauernhof
  • ortsansässiger Musikverein

Zusammenarbeit mit ELTERN:

Eltern und Erzieherinnen sind Partner in der Betreuung, Bildung und Erziehung der Kinder. Eine gegenseitige Unterstützung zum Wohle der Kinder zwischen den Eltern und den pädagogischen MitarbeiterInnen findet statt. Eltern werden als Experten des Kindes wahrgenommen und wertgeschätzt. Wir pflegen gegenseitiges Vertrauen, Respekt und Offenheit. Darunter verstehen wir eine Partnerschaft auf Augenhöhe. Transparenz ist uns sehr wichtig, diese erreichen wir durch:

  • unsere Infowand im Foyer
  • Tür- und Angelgespräche
  • monatliche Elternbriefe
  • Elternabende und –aktivitäten,
  • etc.

Jährlich findet mindestens ein Entwicklungsgespräch statt, in dem ausreichend Zeit vorhanden ist, sich über das Kind auszutauschen. Nach Bedarf sind jederzeit Gespräche möglich. Gemeinsam gestalten wir die wichtigen Übergänge der Kinder, zunächst in den Kindergarten und später in die Schule. Dadurch, dass das Elternhaus und die Einrichtung an einem Strang ziehen erhalten die Kinder Sicherheit und Vertrauen wird ermöglicht.

Weitere RÄUMLICHKEITEN:

Unsere Räumlichkeiten bestehen aus zwei Gruppenräumen mit angrenzenden Nebenräumen, einem Atelier und einem Ruheraum. Des Weiteren gibt es einen Bewegungsraum, sowie den überdachten Vorhof und ein ansprechendes Außengelände.

Bilder:

  • Außengelände
  • Bewegungsraum
  • Gruppenräume (gelb und blau)
  • Atelier
  • Schlafraum
  • Cafeteria
  • Sanitärbereich

Anmeldeverfahren:

Das Anmeldeverfahren läuft zentral über das Rathaus.
Bei Fragen können Sie jederzeit das Kindergartenpersonal ansprechen.